Make the Postbox Great Again!!!

Kurz nachdem wir im Geogedöns Podcast das Thema GPO, Geocaching Post Office, aufgegriffen hatten, hatte Leeni vom Encyklia Podcast die Idee das Ganze auszuweiten und nicht nur den Versand von Briefen “von Geocachern für Geocacher” möglich zu machen, sondern ein Verschicken von Briefen mit Inhalten, Päckchen, ja sogar kleinen Paketen, zu organisieren. “Encyklias Postbox” war geboren. Anfangs ein kleiner Korb, der inzwischen schon auf 2 und nen bissl Anhang angewachsen ist.

Postbox beim Verlassen des Brockenfrühstücks 2018 (Danke an Manuela)

Wer Jemandem etwas schicken will packt es ein, beschriftet es und kann es auf einer der Stationen der Box, meist reist sie von Mega Event zu Mega Event, in die Postbox packen. Wenn man die Box irgendwo sieht, guckt man sie durch und wenn man Post entdeckt kann man sie mitnehmen. Oder die für den Nachbarn, der gerade nicht auf dem Event ist.
Tolle Sache, mit der man viele kleine Geschenke günstig an den Adressaten bringen kann, ohne Unsummen Porto auszugeben.

Leider berichtete mir jetzt die Orga vom Mega Event “Brockenfrühstück” (lecker, lecker, lecker™), dass das Interesse an der Postbox sehr gering war. Geschätzt haben sich wohl an dem Eventtag so 10 Leute die Postbox angeschaut. Viel zu wenig, wie ich finde.
Stellt sich mir die Frage, ist die Idee der Postbox out, kommt das Postbox System wie so vieles gerade unter die Räder, aufgrund des abnehmenden Geocachinghypes?

Deshalb würde ich, getreu dem Motto “Make the Postbox Great Again” dazu aufrufen, macht Werbung für das Ding, erzählt, erklärt von ihr auf Events und wo ihr nur könnt. Und vor allen Dingen, schaut sie euch an, wenn ihr auf einem Event mal wieder auf sie stosst.
Ich weiss, es dauert ein paar Minuten sie durchzuschauen. Und vielleicht findet man auch nichts für sich darin. Aber oft lässt sich eine Sendung finden, der man auf ihrem Weg weiterhelfen kann.

Ich hatte jetzt eine Idee, von der mir Leeni sagte, dass sie eigentlich schon ein alter Hut ist. Darüber würde wohl schonmal diskutiert und sie dann abgelehnt. Trotzdem will ich ihr noch eine Chance geben. Nämlich ein digitales Verzeichnis der Postboxsendungen. So dass man sich schon vorher zuhause informieren kann, ob etwas drin liegt. Das ganze in Form eines offenen Google Docs. Du findest es hier.
Nutzung ist ganz einfach. Wenn du etwas in die Postbox steckst, trag doch einfach ein an wen du etwas geschickt hast. Und von wem es kommt. Und wann du es hineingelegt hat. Wenn du etwas aus der Postbox genommen hast, dann lösche doch den Eintrag dazu bitte. So ist man recht schnell und vor allem schon bequem von zu Hause aus informiert, ob man der Postbox unbedingt mal einen Besuch abstatten müsste.

Die Ein- und Austragung aus der digitalen Liste kann natürlich auch anonymisiert erfolgen.

 

-Aktualisierung(03.01.2018;22:00):-

So sieht die Postbox aktuell aus. Gut zu erkennen die 2 Aufbewahrungsbehältnisse für die Post, gerahmt im linken Mittel nochmal eine Beschreibung und Nutzungsanleitung, rechts im Bild ein grosser Datumsstempel. Eingelegte Post wird mit diesem Stempel markiert, nach einem erfolglosen Jahr des Versuches der Zustellung wird die Postsendung entnommen und der Sender/Empfänger kontaktiert zur weiteren Absprache (Danke Glider74 für das Bild.)

 

 

Frohes Postboxing! 🙂

1 Gedanke zu “Make the Postbox Great Again!!!”

  1. Hallo und gesundes neues Jahr, schöner Artikel – den werde ich direkt bei mir verlinken , die Postbox am Samstag etwas bestücken und euer Postbox-Formular benutzen !!

    Gruß vom Agent geofux.bln aus der Hauptstadt der Spione – GC7QQQQ –
    gc-agenten.de – die Agenten treffen sich im Mai in Berlin !!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.